Presseschau

Deutschlandfunk (Podcast) 20.10.2018 01:53 Uhr

... urteilt welch dramatischer Absturz (0:18) Union und SPD befinden sich im freien Fall die neuen Umfragen zeigen das politische Beben von

Das war der Tag, komplette Sendung, 19.10.2018

Deutschlandfunk (Podcast) 20.10.2018 01:10 Uhr

...

Quälende Ungewissheit

SWR (Mediathek) 19.10.2018 23:30 Uhr

... eineinhalb Jahren lang gewesen war bevor Absturz (6:35) war aber am Ende ich habe sehr groß ist Hilflosigkeit empfunden sehr

heute journal vom 19.10.2018

ZDF (Mediathek) 20.10.2018 00:15 Uhr

... Fehler als Ursache für den Absturz (26:44) der Volksparteien auch einer bundesweiten Projektion verlieren die Regierungsparteien

Sendung 19.30 Uhr

SWR (Mediathek) 19.10.2018 22:00 Uhr

... auch die Temperaturen werden langsam aber sicher zurückgehen sie sind so kann man also Absturz (27:54) aber nächste

Radio Vorarlberg Kulturmagazin 19.10.2018

Radio Voralberg (Podcast) 19.10.2018 21:14 Uhr

... auf ihre dritte welcher angesagt wo Absturz (26:22) und den ihm ursprünglich Minen Opern Enttäuschung München kommen

Victorinox einigt sich in Markenstreit mit dem Bund

Radio SRF 1 (Podcast) 19.10.2018 19:30 Uhr

... Hartmut Hesse Erfahrung wenn nicht erhöht das sich seit dem harschen Art Center aus wie zum Baskenland sie den Absturz (0:15) in

Schöner Scheitern. Das Schlimmste kommt noch

Bayern 2 (Podcast) 19.10.2018 16:35 Uhr

... die Bayernpartei in den Fünfzigerjahren doch nach der Euphorie nach dem Rausch folgte Absturz (17:03) der Partei ... den Rausch des Gewinns und ist dann doch aufs höchste fasziniert vom Absturz (35:46) des gerade Scheitern

Wochenrückblick | Wahltief der Union, Brexit, reiche Deutsche - Was haben wir gelernt?

detektor.fm (Podcast) 19.10.2018 17:36 Uhr

... was haben wir gelernt dennoch Rückblick mit dem Kart Reportern weiter zeigt als ein Herr was für ein Absturz (0:09) der einmal 37

Union und SPD so schwach wie nie - Grüne auf Platz zwei

ZDF (Mediathek) 19.10.2018 17:15 Uhr

... Koalition sehen viele als Ursache für den Absturz (0:22) der Volksparteien auch einer bundesweiten Projektion verlieren die Regierungsparteien