Schleswig-Holstein Magazin

NDR (Mediathek) 13.12.2017 19:30 Uhr

... Favorit und setzte sich gegen 3 Gegenkandidaten durch das fehlen hat Trittin kann seine Abschiebepraxis (18:24)

Heute im Parlament

RBB (Mediathek) 13.12.2017 15:00 Uhr

... Verschärfungen aber in der Abschiebepraxis (55:40) am Erfolg sie ihre Anwälte konsequentes wurde eben auch der Konsole damit

Heute im Parlament

RBB (Mediathek) 13.12.2017 15:00 Uhr

... Einfluss bekommen auf einer Seite eben ganz klar Verschärfungen aber in der Abschiebepraxis (55:40) am Erfolg sie Urban

Befragung der Bundesregierung u.a. zu sicheren Herkunftsstaaten vom 13.12.2017

phoenix (YouTube) 13.12.2017 14:30 Uhr

... aktuelle Abschiebepraxis (23:53) dass nämlich ein komplettes Flugzeug 25 Tunis schon angemietet und für effektiv Boden und

Bundestag: Befragung der Bundesregierung

Deutscher Bundestag (YouTube) 13.12.2017 13:45 Uhr

... und alle meine Frau geraten sei sie zieren aktuelle Abschiebepraxis (19:01) dass nämlich ein komplettes Flugzeug 25

Schleswig-Holstein Magazin

NDR (Mediathek) 08.12.2017 19:30 Uhr

... gefragt wie er diese Abschiebepraxis (8:18) Brutzeit weiß nicht Formgebung ist und nur wirkenden Region nur rauchend im Saal ... Abschiebepraxis (8:56) des Kreises Plön die zum einen Tschetschenen die Familie aus groß Parkaue die am Montag abgeschoben werden

Sendung 19.30 Uhr

SWR (Mediathek) 09.12.2017 19:30 Uhr

... Balkan Route und hofft hier auf Asyl doch seine Chancen stehen schlecht heute demonstriert er gegen die Abschiebepraxis (11:42)

Friedlicher Protest gegen Abschiebungen

SWR (Mediathek) 09.12.2017 18:00 Uhr

... die Balkan Route und Hauptziel auf Asyl doch seine Chancen stehen schlecht heute demonstriert er gegen die Abschiebepraxis (0:16) des

Schleswig-Holstein 18:00

NDR (Mediathek) 08.12.2017 18:00 Uhr

... Familie damit geht und was eine Landung in der Sprachwissenschaftler zu dieser Abschiebepraxis (11:55) sagt was er fand sie

Das war der Tag, komplette Sendung, 07.12.2018

Deutschlandfunk (Podcast) 08.12.2017 00:10 Uhr

... vorwiegend sogenannten Gefährdern oder straffällig gewordenen Abschiebepraxis (29:16) wollen unionsgeführten Bundesländer nun auch auf