New York: Warum gegen „homegrown terrorism“ keine Mauer hilft

N24 (YouTube) 12.12.2017 11:00 Uhr, Dauer: 3:01

Der Attentäter von New York hat bereits seit 16 Jahren in den USA gelebt. Trotzdem wird der Vorfall genutzt, um die Debatte über Zuwanderung und Mauerbau neu zu entfachen, berichtet Steffen Schwarzkopf aus Washington. Der N24 Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Die Top-Nachrichten auf WELT.de https://www.welt.de/ Die Mediathek auf WELT.de https://www.welt.de/mediathek/ Besuche uns bei Facebook https://www.facebook.com/N24/ Folge uns auf Twitter https://twitter.com/N24 Besuche uns auf Instagram https://www.instagram.com/n24/

N24 Nachrichten News New York homegrown terrorism Mauer Attentäter USA Zuwanderung Mauerbau Steffen Schwarzkopf Washington Vereinigte Staaten von Amerika Debatte new york news manhattan new york police green card

https://www.youtube.com/watch?v=niCGc1p9myo


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
usa gelebt

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien
Hurrikan Sandy - New York nach dem Sturm 6:48
Hurrikan Sandy - New York nach dem Sturm
N24 (YouTube)
31.10.2012 00:30Uhr
Hurrikan Sandy - New York nach dem Sturm 1:22
Hurrikan Sandy - New York nach dem Sturm
N24 (YouTube)
31.10.2012 00:30Uhr
Timelapse: New York Auslaufen ✅ vom Manhattan Cruise Terminal im Sonnenuntergang 2:57
Timelapse: New York Auslaufen ✅ vom Manhattan Cruise Terminal im Sonnenuntergang
Schiffe und Kreuzfahrten YouTube (YouTube)
14.01.2019 11:30Uhr