Aufarbeitung rechten Terrors: Ulrich Chaussy über sein Buch "Das Oktoberfest-Attentat"

Bayern 2 (Podcast) 23.09.2020 10:30 Uhr, Dauer: 24:14

Vor 40 Jahren, am 26. September 1980, starben beim Anschlag auf das Münchner Oktoberfest 13 Menschen, unter ihnen der mutmaßliche Attentäter. Vieles an dem Fall blieb lange rätselhaft: 2013 deckte der Spielfilm "Der blinde Fleck" auf, wie die Ermittlungsbehörden 1980 bei der Aufklärung versagt hatten. Der Film trug dazu bei, dass die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen wiederaufnahm. Zwar wurden diese im Juli 2020 erneut eingestellt, jetzt aber ist klar: Der Täter hatte eindeutig rechtsextremistische Motive. Zum 40. Jahrestag des Oktoberfest-Attentats zeigt das BR Fernsehen die neue Dokumentation "Ermittlungen? Eingestellt." von Ulrich Chaussy und Daniel Harrich. Der Radiojournalist und Buchautor Ulrich Chaussy im Gespräch über sein neues Buch "Das Oktoberfest-Attentat" / Unsere weiteren Themen: Alptraum der Eltern: Katrin Gebbes Film-Drama "Pelikanblut" über Schmerz, Schuld und Selbstaufopferung / Größte Geheimhaltung: Die Ausstellung "We never sleep" in der Frankfurter Schirn untersucht Überwachung, Paranoia, Bedrohung und Tarnung

https://www.br.de/mediathek/podcast/kulturwelt/aufarbeitung-rechten-terrors-ulrich-chaussy-ueber-sein-buch-das-oktoberfest-attentat/1804856

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien