EXPEDITION DER SUPERLATIVE: Eisbrecher "Polarstern" startet Richtung Arktis

N24 (YouTube) 20.09.2019 19:45 Uhr, Dauer: 2:15

Der deutsche Eisbrecher «Polarstern» startet in sein bislang wohl größtes Forschungsabenteuer: Das Schiff des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (Awi) sollte am Freitagabend (gegen 20.30 Uhr) von Tromsø im Norden Norwegens aus zur Mammutexpedition «Mosaic» aufbrechen. «Es passiert. Es passiert wirklich», sagte Forschungsleiter Markus Rex am Freitag bei einer Pressekonferenz in Tromsø. Es fühle sich ein wenig unwirklich an, dass die Arktis-Expedition nach Jahren harter, intensiver Arbeit wirklich beginne. «Ein Traum wird wahr.» Ein Jahr lang wird das Forschungsschiff mit dem Meereis durch die zentrale Arktis driften. Die Forscher lassen die «Polarstern» dafür im Eis einfrieren. Die beteiligten Wissenschaftler aus fast 20 Ländern, die während der Reise mehrfach ausgewechselt werden, wollen mit ihren Messungen vor allem den Einfluss der Arktis auf das Weltklima besser verstehen lernen. Sie erhoffen sich einen Meilenstein für die Klimaforschung. Kurz vor dem Auslaufen traf das Expeditionsteam am Freitag die letzten Vorkehrungen für die Reise. «Das wuselt hier wie ein Ameisenhaufen. Wir haben das eine oder andere Last-Minute-Problem, aber das kriegen wir alles hin. Heute Abend wird ausgelaufen», sagte Rex der Deutschen Presse-Agentur. Entscheidend sei, dass zum Start nichts fehle. «Wir dürfen jetzt nichts vergessen. Wir können nicht einfach in den nächsten Laden gehen und etwas nachkaufen.» Eine Arktis-Expedition in dieser Größenordnung hat es laut Rex noch nie gegeben. Die Hälfte der Kosten von rund 140 Millionen Euro trägt Deutschland. Es handele sich um eine sinnvolle Investition für den Klimaschutz, sagte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) vorab der dpa. Die Erderwärmung sei im Nordmeer schon heute dramatisch - mit unmittelbaren Folgen auch für Europa und Deutschland. «Es ist also in unserem höchsten Interesse, die Arktis zu erforschen. Nur wenn wir wissen, wie sich das Klima in der Arktis entwickelt, sind wir in der Lage, auch bei uns in Deutschland Vorsorge gegen Klimaveränderungen zu treffen und effektiv dem Klimawandel entgegenzuwirken.» Die Teilnehmer und Unterstützer der Expedition bezeichnete sie als «Helden unserer Zeit». Die Polarstern hat Platz für eine Schiffscrew von bis zu 44 Personen sowie maximal 55 Wissenschaftler und Techniker, die in neun Laboren ihren Forschungsarbeiten nachgehen können. Die im Laufe der Expedition gesammelten Daten könnten auch in Berlin eine gewichtige Rolle spielen: Die Koalitionsspitzen von Union und SPD erzielten am Freitag einen Durchbruch bei ihren Verhandlungen über mehr Klimaschutz. Zudem demonstrierten Abertausende Menschen in aller Welt am Freitag für einen stärkeren politischen Einsatz gegen die Klimakrise. Die Arktis spielt eine wichtige Rolle im globalen Klimawandel. In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 Besuche uns auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk Video 2019 erstellt

2019 aktuell welt n24 nachrichten news video tv fernsehen deutschland norwegen tromsø expedition polarstern eisbrecher forschungsschiff mosaic mammutexpedition wissenschaft alfred wegener institut forscher arktis überwintern nordpol bremerhaven klimaforschung wissenschaftler klimaschutz laboratorien technik

https://www.youtube.com/watch?v=aZA06SQMxR4

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien
Research ship Polarstern ends MOSAiC expedition 2:52
Research ship Polarstern ends MOSAiC expedition
Deutsche Welle (Mediathek)
12.10.2020 14:15Uhr
Polarstern zurück im Heimathafen 3:43
Polarstern zurück im Heimathafen
buten un binnen (YouTube)
14.10.2017 21:45Uhr
Arktis-Experiment - Festgefroren im Eis 5:56
Arktis-Experiment - Festgefroren im Eis
WDR5 (Podcast)
27.06.2018 15:14Uhr
Arktis-Experiment - Festgefroren im Eis 5:56
Arktis-Experiment - Festgefroren im Eis
WDR5 (Podcast)
27.06.2018 15:14Uhr
Einfrieren für die Klimaforschung 5:42
Einfrieren für die Klimaforschung
WDR5 (Podcast)
20.09.2019 10:25Uhr
_ 1:57
_
buten un binnen (YouTube)
10.08.2019 02:00Uhr
Spektakuläre Arktis-Expedition der "Polarstern" 1:36
Spektakuläre Arktis-Expedition der "Polarstern"
tagesschau (YouTube)
06.03.2019 11:45Uhr
WESER-Strand 2019, Folge 1 - Zu Gast: Prof. Dr. Antje Boetius 01:00:09
WESER-Strand 2019, Folge 1 - Zu Gast: Prof. Dr. Antje Boetius
WESER-KURIER TV (YouTube)
02.03.2019 13:15Uhr