Bundestag: Gewaltexzesse gegen Rohingya stoppen

Deutscher Bundestag (YouTube) 20.04.2018 16:45 Uhr, Dauer: 47:10

Die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD sowie die FDP und Bündnis 90/Die Grünen fordern in einem gemeinsamen Antrag einen Stopp der Gewaltexzesse gegen die Rohingya und deren vollständige Anerkennung als gleichberechtigte Volksgruppe in Myanmar (Burma). Der Bundestag hat den Antrag am Freitag, 20. April 2018, nach erster Lesung zusammen mit einem Antrag der Linken zur federführenden Beratung an den Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe überwiesen. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie hier: https://www.bundestag.de/#url=L2Rva3VtZW50ZS90ZXh0YXJjaGl2LzIwMTgva3cxNi1kZS1yb2hpbmd5YS81NDg5NDQ=&mod=mod493054

Bundestag Rohingya Myanmar Menschenrechte Ausschuss Deutscher Bundestag Video

https://www.youtube.com/watch?v=-IIXMWMu4Ow


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
links grüne muslimische minderheit muslimischen minderheit recht rechte vereinten nationen vollständige anerkennung

Treffer

Treffer korrekt? Ja Nein

Ähnliche Medien
Experten mahnen zu mehr Engagement im Wolfs­management 01:58:10
Experten mahnen zu mehr Engagement im Wolfs­management
Deutscher Bundestag (YouTube)
10.10.2018 18:45Uhr
Petitionen: Bitten und Beschwerden an den Bundestag 3:26
Petitionen: Bitten und Beschwerden an den Bundestag
Deutscher Bundestag (YouTube)
19.07.2017 11:15Uhr
210. Sitzung: Berichte über Menschenrechte und Demokratie 01:22:23
210. Sitzung: Berichte über Menschenrechte und Demokratie
Deutscher Bundestag (YouTube)
19.12.2016 01:15Uhr
Rente bei Erwerbsminderung: Verlängerte Zurechnungszeit geplant 01:07:14
Rente bei Erwerbsminderung: Verlängerte Zurechnungszeit geplant
Deutscher Bundestag (YouTube)
17.05.2017 02:15Uhr
Bundestag: Aktuelle Stunde zu Gewalttaten gegen Politiker 01:10:12
Bundestag: Aktuelle Stunde zu Gewalttaten gegen Politiker
Deutscher Bundestag (YouTube)
14.12.2017 13:45Uhr
Bundestag: Breite Mehrheit gegen umfassende Grenzkontrollen 58:36
Bundestag: Breite Mehrheit gegen umfassende Grenzkontrollen
Deutscher Bundestag (YouTube)
16.03.2018 23:45Uhr