ARTE Reportage

Arte (Mediathek) 26.03.2021 21:30 Uhr, Dauer: 52:29

(1): Libyen: Tiefe Risse, 10 Jahre nach der RevolteZehn Jahre nach der Revolution und dem Tod seines Diktators ist Libyen weit entfernt von Einigkeit und Frieden.Vor zehn Jahren, am 17. Februar 2011, traute sich die Jugend von Benghazi, gegen ihren Diktator Muammar Gaddafi aufzubegehren. Aktuell haben sie gerade eine neue Regierung der nationalen Einheit ernannt, aber das Land ist immer noch tief gespalten zwischen den westlichen Küstenstädten, deren Einwohner damals gegen das Regime protestierten und dem Osten, den Marschall Khalifa Haftar heute mit eiserner Faust kontrolliert.Diese Teilung ist wie eine Wunde für die Libyer. ARTE-Reporter fuhren in die beiden Regionen, die regelmäßig gewaltsam aneinandergeraten: Ehemalige Rebellen, die gegen Gaddafis Truppen kämpften, erzählen von ihrer Hoffnung und ihrer Enttäuschung; loyale Anhänger von Marschall Haftar melden sich zu Wort; trauernde Familien suchen nach Angehörigen in kürzlich entdeckten Massengräbern. Und noch immer hoffen die jungen Leute in Libyen auf eine Zukunft in Frieden, Freiheit und Demokratie.(2): Mexiko: Im schwarzen Block der FeministinnenIn Mexiko kämpfen Gruppen schwarz vermummter Frauen auch mit Gewalt gegen brutale Männer und für Frauenrechte.Von Kopf bis Fuß ganz in Schwarz vermummt, erhebt eine neue Generation von Feministinnen in Mexiko ihre Stimme für die Anerkennung der Frauenrechte. Aber anders als die Generation der Frauen davor, die schweigend protestierte, sehen sie sich als Teil der Bewegung „Schwarzer Block“, die in europäischen Hauptstädten demonstriert und die Gewalt nicht scheut. In ihren Augen ist der Mann an sich ein Raubtier, ihr Slogan für alle sexuellen Aggressoren lautet deshalb: "Weder Vergeben noch Vergessen!" Diese Radikalisierung der feministischen Bewegung hat ihre Gründe in Mexiko: 2019 wurden dort 4.000 Frauen ermordet, nur in 976 Fällen wurde wegen Femizid ermittelt, in aller Regel entkommen 99% der Täter straflos.Vor kurzem erst stürmten die schwarzen Aktivistinnen in Mexiko-Stadt die Zentrale der Nationalen Menschenrechtskommission. Das öffentliche Gebäude wurde zum Hauptquartier ihrer Bewegung, aber auch zu einer Zuflucht für weibliche Opfer von Männergewalt. Dies ist nun ein für Männer streng verbotener Ort. Der Bloque Negro erlaubte der ARTE-Reporterin Manon Heurtel, dort mit ihrer Kamera zu drehen.(3): Großbritannien: Schottlands Fischer in Sorge„Stimmt für den Brexit und holt Euch die Kontrolle über Eure Gewässer zurück“, versprach Boris Johnson.Das „Meer der Möglichkeiten“ und die „Befreiung von der EU-Bürokratie“ versprachen Brexiteers und Westminster den Fischern in Schottland – beides hat sich bis jetzt noch nicht erfüllt. Inzwischen führten neue Grenzkontrollen und zusätzlicher Papierkram zu massiven Verzögerungen bei den Exporten und damit zu Verlusten von hunderttausenden Pfund. Mit Covid-19 und der Schließung von Restaurants in ganz Europa sind dies beunruhigende Zeiten, es droht ein massiver Stellenabbau in Schottlands Fischereibetrieben.In Peterhead, Europas größtem Fischereihafen, ist es besonders schlimm: Die ganze Gemeinde lebt vom Fisch. Rund 6.000 Menschen sind direkt und indirekt in der Fischindustrie beschäftigt, bei nur 19.000 Einwohner droht Peterhead also schwere wirtschaftliche Not. Die Schotten aber sind Kämpfer, sie wollen sich nicht unterkriegen lassen.

https://www.arte.tv/de/videos/030273-804-A/arte-reportage/


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
britische regierung fischerei branche mexiko stadt nationalen einheit peter held schwarzen block

Treffer

Treffer korrekt? Ja Nein

Ähnliche Medien
ARTE Reportage 1:24
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
20.04.2018 08:15Uhr
ARTE Reportage 1:53
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
24.07.2018 08:15Uhr
ARTE Reportage 1:39
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
05.06.2017 19:30Uhr
ARTE Reportage 52:13
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
03.11.2017 23:45Uhr
ARTE Reportage 51:38
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
17.09.2016 05:00Uhr
ARTE Reportage 51:30
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
12.05.2018 08:00Uhr
ARTE Reportage 52:29
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
13.03.2017 20:30Uhr
ARTE Reportage 1:34
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
02.01.2017 03:30Uhr
ARTE Reportage 2:05
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
08.07.2017 19:00Uhr
ARTE Reportage 53:48
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
18.03.2017 13:15Uhr
ARTE Reportage 52:10
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
06.01.2018 05:00Uhr
ARTE Reportage 52:17
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
11.09.2017 19:45Uhr
ARTE Reportage 1:41
ARTE Reportage
Arte (Mediathek)
23.01.2017 19:30Uhr