"Doch das Böse gibt es nicht", "Shane" und mehr Filme

Radioeins (Podcast) 21.08.2021 15:58 Uhr, Dauer: 42:06

Im radioeins-Filmmagazin „Zwölf Uhr mittags“ geht es diesmal um folgende Filme: „Doch das Böse gibt es nicht“ von Mohammad Rasoulof. Der Goldene Bärengewinnerfilm der Berlinale 2020 kam aus dem Iran. Der eindrückliche und aufwühlende Episodenfilm stellt sich dem Thema der Todesstrafe. „Promising Young Woman“ von Emerald Fennell ist ein MeToo-Rache-Thriller mit einer überragenden Carey Mulligan, die ein mörderisches Doppelleben führt. „Shane“ porträtiert den legendären Frontman Shane MacGowan der Kultband „The Pogues“. „König der Raben“ ist eine Amour-Fou-Geschichte um drei Außenseiter, für die Deutschland ihre Heimat ist und die dennoch wie Unsichtbare leben müssen. Dann geht es noch um den dystopischen Thriller „Tides“ im ewigen Schlamm auf der Suche nach den letzten Überlebenden der Menschheit und „Die UFA-Filmnächte“ auf der Berliner Museumsinsel.

Kino

http://www.radioeins.de/archiv/podcast/zwoelf_uhr_mittags.xml/feed=podcast.xml


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
berliner museumsinsel deutsche theater

Treffer

Treffer korrekt? Ja Nein

Ähnliche Medien
Gibt es mehr Krebsfälle in Fukushima? 9:01
Gibt es mehr Krebsfälle in Fukushima?
WDR5 (Podcast)
10.03.2017 15:41Uhr