Das offene Buch: Valery Tscheplanowa liest Aya Cissoko - "Von Paris nach Bamako" (4/4)

Bayern 2 (Podcast) 08.10.2017 13:00 Uhr, Dauer: 29:50

Mit „Ma“ schrieb Box-Weltmeisterin Aya Cissoko eine Hommage an ihre verstorbene Mutter, die als fünfzehnjährige Ehefrau aus Bamako nach Paris kam und zeitlebens versuchte, die Traditionen Malis auch in Frankreich zu leben und von ihren Kindern einzufordern. Valery Tscheplanowa, „Schauspielerin des Jahres“ 2017 liest aus der berührenden Migranten- und Mutter-Tochter-Geschichte. „Ma“ ist die vierte und letzte Lesung der frankophonen Bayern 2 - Reihe zum Frankfurter Buchmessen-Schwerpunkt "Francfort en français“/ „Frankfurt auf Französisch“. Juliane Köhler, Ulrike Kriener, Xenia Tiling und Valery Tscheplanowa lesen Geschichten von Aya Cissoko, Ali Zamir, Jean Echenoz und Joseph Andras. Im Gespräch: Aya Cissoko. Moderation: Cornelia Zetzsche.

Von Paris nach Bamako Aya Cissoko Ma Valery Tscheplanowa Frankfurter Buchmesse Francfort en francais Das offene Buch Cornelia Zetzsche Bayern 2 radioTexte radioTexte Lesung Literatur Podcast das offene Buch Weltliteratur Klassiker Bayern 2 Bayerischer Rundfunk

http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/bayern2/mp3-download-podcast-radiotexte.shtml


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
aya cissoko valery tscheplanowa welt gesetzt

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien