Ein Herz für 58 Kinder - Deutschlands Flüchtlingspolitik

HR2 (Podcast) 17.04.2020 19:00 Uhr, Dauer: 49:12

Allein im vergangenen Jahr sind fast 60.000 Menschen übers Meer nach Griechenland gekommen. Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind und in Europa Hilfe, Sicherheit und Schutz suchen. Doch für viele sind die griechischen Inseln erst einmal Endstation. Im Verteilungskampf sucht die europäische Union nach einer europäischen Lösung - und das dauert. Die Aufnahmezentren auf Lesbos, Chios, Samos, Kos und Leros platzen aus allen Nähten. Etwa 40.000 Menschen leben dort aktuell, für 5.000 Menschen sind sie ausgelegt. Darunter tausende unbegleitete Kinder, die unter katastrophalen Bedingungen leben. Eine "Koalition der Willigen“ hat sich nun durchgerungen, Minderjährige aus den griechischen Flüchtlingscamps aufzunehmen. Darunter auch Deutschland. “Eine starke Botschaft der Solidarität” nannte es EU-Innenkommissarin Ylva Johansson. Morgen kommen die ersten Kinder in Deutschland an. Es sind 58!

Flüchtlinge Flüchtlingsaufnahme griechische Flüchtlingscamps Kinder minderjährige Flüchtlinge

http://podcast.hr-online.de/derTag/podcast.xml


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
deutschen alleingang europäischen lösung griechischen inseln kinder aufnehmen politikern groß

Treffer

Treffer korrekt? Ja Nein

Ähnliche Medien